Limu Gr2

Dedessa Agro

Die Dedessa Coffee Farm liegt am Fluss Dedessa in der Jimma Zone. Die Farm ist RFA / UTZ-zertifiziert und produziert hochwertiges gewaschenes und natürliches Limu, das bereits an eine Reihe westeuropäischer Käufer exportiert wurde.

Weiterlesen »

HAILE COFFEE

Die 1500 ha große Farm der Olympiasiegerin und Leichtathletiklegende Haile Gebreselassie befindet sich im UNESCO-Biosphärenreservat der Sheka-Zone. Haile Coffee bietet eine feine Auswahl an rückverfolgbaren Kaffeespezialitäten, die auf 51 Mikrolosen angebaut werden, mit Respekt und zur Unterstützung der lokalen Gemeinschaften und der Umwelt. RFA, UTZ, Bio und CERES zertifiziert.

Weiterlesen »

Kayon Mountain

Kayon liegt 510 Kilometer südlich von Addis Abeba. Das Grundstück überquert die Grenze zweier Dörfer - Taro und Sewana - in der Region Oromia in der Guji-Zone des äthiopischen Bezirks Shakiso. Es wurde 2012 vom Landwirt Esmail Hassen gegründet und wird immer noch von ihm und seiner Familie verwaltet. Sie haben 25 festangestellte Mitarbeiter und 300 Saisonarbeiter. Die Farm verfügt über eine eigene Waschstation, einen Huller, einen Pulpier, ein Lager und einen Transport.

Weiterlesen »

Cafe de Gisagara Ltd

Das Café de Gisagara wird von Good Neighbors, einer NGO aus Korea, betrieben. Das Projekt begann im Jahr 2014. Bevor das Projekt begann, wurde der Kaffeequalität wenig Aufmerksamkeit geschenkt und es gab wenig Infrastruktur.

Weiterlesen »

Zahra Food Industries Ltd.

Zahra Food Industries Ltd ist ein führender Agrarverarbeiter mit ISO-Lebensmittelsicherheitsmanagementsystem (22000: 2018) mit Sitz in Uganda, der eine breite Palette hochwertiger Waren und Mehrwertprodukte anbietet, darunter getrocknetes und frisches Obst, Tee, Nüsse, Samen und Vanille und Moringapulver

Weiterlesen »

SEGEC Burundi

SEGEC ist Gewinner des Burundi COE und Inhaber des Weltpreisrekords für Rohkaffee im Jahr 2014 und Eigentümer der Mpanga Coffee Washing Station in der Provinz Kayanza. Wir bringen eine große Auswahl an Arabica-Kaffees der Sorte Bourbon Rouge, die auf den Vulkanböden des Kibira-Waldes wächst

Weiterlesen »

Salama Coffee Estates Ltd

Salama basiert auf 400 ha Land am Ufer des Viktoriasees und ist ein Produzent von (gewaschenen) Robusta-Spezialitäten und natürlichen Robusta-Scr 18, 15 und 12.
Das Unternehmen betreibt auch einen Teebetrieb und beschäftigt über 1000 Landwirte, denen verschiedene Dienstleistungen und Unterstützung angeboten werden, darunter eine medizinische Klinik vor Ort und eine Säuglingsschule.

Weiterlesen »

Cabou Coffee

CABOU COFFEE wurde 2016 durch eine Partnerschaft mit der Waschstation MUNKAZE im Norden Burundis in der Provinz Kayanza auf 1.800 Metern Höhe gestartet. Wir arbeiten mit zwei Genossenschaften zusammen: NZOBIYAGA („Ich werde darüber sprechen“) und TWRANYUZWE („Wir sind überzeugt“). Jeder Landwirt hat eine Datei beim CWS, damit wir den gelieferten Kaffee nachverfolgen können. Es sind rund 350 Kleinbauern beteiligt.

Weiterlesen »

Bench Maji Coop

Die Genossenschaft der Kaffeebauern von Bench Maji besteht aus 65 Hauptgenossenschaften, die 130.000 Standinhabern dienen. Forest Coffee in Bench Maji ist ein Kaffee, der von Bäumen geerntet wird, die in solchen Wäldern wachsen Erleichterung des Zugangs zu den Kaffeebäumen. Der Bench Maji Coffee, derzeit bekannt als Forest Coffee, war einst wild und gehörte niemandem. Die Bauern rund um den Wald wurden jedoch von Regierungsstellen koordiniert und werden zu Genossenschaften, um den Kaffee im Wald zu besitzen. Es gibt verschiedene Umweltaktivisten und / oder NGOs, die mit Genossenschaften zusammenarbeiten, um den Bench Maji Forest zu erhalten.

Weiterlesen »

Life Agro & Consultancy Plc

Die einzige private Kaffeeakademie in Addis Abeba, die sich der Schulung der Landwirte zur Kontrolle der Kaffeequalität und der Bereitstellung von Marketing- und Logistikdienstleistungen für Kaffeeexporteure widmet.

Weiterlesen »

Abba Buna

Abba Buna S.C wurde gegründet, um die Kaffeeversorgungskette und die Marktalternative zu beenden
probleme, mit denen die Völker unseres Landes konfrontiert sind, die ihr Leben mit dem Kaffeeanbau in Verbindung gebracht haben und
handel.
Das Unternehmen verfügt über umfassende Maßnahmen durch die interessenbezogene Lösung der Kaffeefamilie. Ohne umfassende Maßnahmen wäre es daher unmöglich, die bestehenden Probleme von der Grundwurzel aus zu lösen.

Weiterlesen »

S.Sara Coffee

S. Sara Coffee ist im Besitz von Frau Sara Yimer und wird von ihr geführt. Sie ist ein führender Produzent und Exporteur von äthiopischem Kaffee mit 12 Tankstellen für gewaschenen Kaffee in Borena (Souk sub Woreda), Borena (Region Bilida), Yiregacheffe und Amaro LiyuWoreda (Sub Kelle) Reigion), Uoraga (Guji-Zone), Limmu Yaji, Arusi und Worka in der Region Southeren Nations and Nationalities in Äthiopien.

Weiterlesen »

Masha Jungle Kaffee- und Gewürzproduktion Plc.

Masha Jungle Coffee & Spice Production Plc wurde 2012 mit der Vision gegründet, qualitativ hochwertigen Kaffee vor allem auf ausländischen Märkten anzupflanzen, zu produzieren und zu liefern.
Es ist eines der jüngsten und modernsten Kaffeeproduzenten, -verarbeiter und -exporteure im Herzen von Sheka-Masha. Das Unternehmen befindet sich im südwestlichen Teil Äthiopiens, in der Sheka-Zone der South Nations Nationalities People's Regional State (SNNPRS), in Masha Woreda und in Yesh Akako Kebeles, speziell im Zentrum des natürlichen Waldgebiets des Sheka Bio-Sphere Masha-Dschungelkaffees.
Der gesamte Landbesitz der Plantage beträgt 300 ha unter Kaffee und es besteht die Wahrscheinlichkeit einer Erweiterung des neuen Landes um 200 ha unter Verarbeitung durch die Investitionsbehörde.

Weiterlesen »

Sanyiibuii Coffee

Äthiopischer Exzellenz-Cup Nr. 4 für 2021, Sanyiibui ist im Besitz und unter der Leitung von Landwirt Brehanu Tekle. Die Farm befindet sich in der Region Oromia und arbeitet mit 200 Kleinbauern zusammen, die sich dafür einsetzen, den besten Sidamo-Kaffee von Arsi Oromia im äthiopischen Hochland in die Welt des Kaffees zu bringen.

Weiterlesen »

Zat Plc

Ein nachvollziehbarer Kaffeeproduzent aus der Region Kaffa, ZAT Plc. ist ein kleiner Produzent, der mit 180 Landwirten zusammenarbeitet und eine Nass- und Trockenmühle in der Region Gimbo Tula betreibt.

Weiterlesen »

Bufumbo Organic Farmers Association

Vom Mt. Elgon vertritt 711 Fairtrade- und mehr als 400 Bio-zertifizierte Landwirte. Die Bufumbo Organic Farmers Association ist in der Lage, ugandische natürliche und gewaschene Arabica von höchster Qualität zu liefern, die unter Berücksichtigung der Natur und zur Unterstützung der lokalen Gemeinschaften hergestellt werden. Die Bauern produzieren auch Bananen und Fairtrade-zertifizierte Vanille

Weiterlesen »

Sibu Coffee

Sibu Coffee befindet sich zwischen 1850 und 2150 m.ü.M. in Guji, Region Oromia, und ist ein Kaffeespezialitätenhersteller mit RFA- und Bio-Zertifizierung. Das Unternehmen arbeitet mit 960 Landwirten zusammen und betreibt 4 Nassmühlen in den Distrikten Karcha und Hambela.

Weiterlesen »

Yehalashet Yigezu Coffee Export

Yehalashet Yigezu Coffee Export wurde 2011 gegründet. Dies ist ein von Frauen geführtes Unternehmen, das auch unter Women in Coffee Ethiopia registriert ist. Es ist ein Farm- und Exportunternehmen im Besitz von Yehaleshet Yigezu.

Es befindet sich im Südwesten Äthiopiens, in Kellem Wollega Anfillo. Unsere Farm umfasst 50 Hektar, aber wir arbeiten auch mit 120 Out-Growern zusammen, die zusätzliche 150 Hektar bedecken.

Auf einer Höhe von 1800 m.ü.M. gelegen. Bei Niederschlag über 1500 mm pro Jahr. Unsere Produktionskapazität beträgt 120.000 kg (120 Ton).

Wir haben sowohl gewaschene als auch natürlich verarbeitete Kaffees, eine Aufschlussmaschine und Mesh-Trocknungsbetten vor Ort.

Weiterlesen »

Kata Muduga Multipurpose Cooperative Union

Die Kata Muduga Union wurde im August 2016 von 20 primären Kooperativen unter dem Dach der Kata Muduga Union gegründet und besteht aus 17.031 männlichen und 2.015 weiblichen Mitgliedern, insgesamt 19.046 Kaffee-Kleinbauern, darunter 450.485 Familien von diesen Mitgliedern 61.272 Hektar Land, die mit Kaffee bedeckt sind. Heute arbeiten 30 Kooperativen und mehr als 30.000 Kaffee-Kleinbauern mit uns zusammen.
Arbeitsgebiet: Das geographische Gebiet dieser Gewerkschaft sind 5 ländliche Bezirke in der Zone Jimma (Goma, Gera, Gumai, Setema und Sigimo).

Die primären Genossenschaften dieser Vereinigung sind bekannte Kaffeeproduzenten mit sehr hohen Spezialitäten für den Weltmarkt. Einige davon sind: Duromina, BiftuGudina, Nano Challa, Yukro, Hundaoli, Kolla Bulcan und andere Genossenschaften im Agaro-Gebiet.

Weiterlesen »

Beker General Business Plc

Unsere Farm liegt in Yirgacheffe, unsere Farmer sind die Gedeo aus Konga Kebele. Die Verarbeitungsstation und das Ackerland sind insgesamt 22 ha groß. Die Verarbeitungsanlage liegt auf 1.950 m Seehöhe und die Betriebe liegen in den nahe gelegenen Bergen, die bis auf 2.300 m Höhe reichen. Wir beziehen die Sorten Edido, Koke, Haru und Konga. Mit unseren Bauern sind wir eng verbunden, indem wir karitative Spenden an nahegelegene Schulen und das regionale Verwaltungsbüro leisten.

Unsere Bauern bauen seit mehreren Generationen Kaffee an. Beker Plc hat unsere Verarbeitungsstation und das Ackerland 2018 von den Einheimischen von Gedeo gekauft. Die ehemaligen Landbesitzer sind jetzt auf unserem Standort beschäftigt und unterstützen uns bei der Beschaffung von Kaffee und der Verwaltung des Standorts. Beker ist ein Familienunternehmen, das seit über 23 Jahren im Geschäft ist. Die Besitzer sind geborene und aufgewachsene Äthiopier, die alle in den Vereinigten Staaten einen Hochschulabschluss erworben haben.

Weiterlesen »

Leul Kelem Coffee and Spices Development

Die Farm hat es bisher geschafft, mehr als 50% des Anwesens mit Kaffeeplantagen zu bedecken und hat gerade mit dem Honiganbau begonnen und beabsichtigt, in naher Zukunft weitere Produkte zu entwickeln. Unsere Farm befindet sich in Masha Sheka SNNPR, Äthiopien, wo wir biologischen Arabica-Spezialkaffee anbauen.

Wir haben das Gefühl, dass Worte, Fakten und Zahlen die reinen Vorstellungen unseres Hofes nicht vollständig beschreiben und übersetzen können. Wir laden Sie ein, dies mit eigenen Augen zu erleben und Ihre ganz persönliche Verbindung zu unserem Kaffee zu haben. Wir freuen uns darauf, langfristige Beziehungen aufzubauen, die auf Transparenz und Qualität basieren.

Weiterlesen »

Pelican General Trading

Pelican General Trading arbeitet mit Kleinbauern zusammen, um Kaffee direkt auf die Weltmärkte zu exportieren. Wir stellen sicher, dass die Landwirte am wirtschaftlichen Aufschwung partizipieren, der durch die Produktion hochwertiger Kaffeebohnen entsteht. Wir arbeiten mit Kaffeebauern zusammen, um die erforderliche Zertifizierung zu erreichen und die Rückverfolgbarkeit sicherzustellen. Wir beziehen Kaffee aus verschiedenen Regionen in Äthiopien, darunter Yirgacheffee, Guji, Limmu Lekemti, Harar, Sidamo und Djimma-Kaffee.

Weiterlesen »

Buno General Trading Plc

Der Gründer und lebenslange Kaffeefürsprecher von Buno General Trading Plc, Herr Abiyot Boru, wurde in Bule Hora Wereda in der West Guji Zone in einer bestimmten Stadt namens Gerba in Äthiopien geboren. Seine Eltern waren Bauern, wo Kaffee eines der traditionellen landwirtschaftlichen Produkte der Gegend war. Er begann in seiner frühen Kindheit an der Kaffeeproduktion teilzunehmen, indem er anbaute, Unkraut jätete, Gärtnereien bewässerte und erntete. Abiyot begann das Kaffeegeschäft, indem er rotreife und trockene Kaffeekirschen von lokalen Bauern kaufte und an die nahe gelegenen Verarbeitungsstationen für nassen und trockenen Kaffee verkaufte. Seitdem ist seine Leidenschaft für das Kaffeegeschäft gewachsen, was ihm große Anerkennung als zweiter herausragender nationaler Verkäufer auf dem ECX-Markt eingebracht hat.

Im Februar 2018 belegte Buno General Trading PLC den 4. Platz beim äthiopischen National Test of Harvest (TOH)-Wettbewerb.

Weiterlesen »

Coopérative Agricole Tujenge du Kivu

Die Genossenschaft Agricole Tujenge du Kivu wurde am 9. September 2018 in Bishange mit dem Ziel gegründet, die sozioökonomische Entwicklung der Kaffeebauern und die Verbesserung der Lebensbedingungen der Bauern durch den Kaffeeanbau zu fördern.
Im Jahr 2021 hat die Genossenschaft eine Menge von 15 Tonnen Kaffeebohnen, 12750 auf Pergament A und 1700 kg Pergament B produziert.

Weiterlesen »

Kabare Coffee Growers Cooperative

Die Kabare Cooperative (CPCK) wurde am 22. Oktober 2010 auf Initiative einer Gruppe von 20 Personen gegründet, darunter der derzeitige Vorstandsvorsitzende Jean Munyemale. CPCK wurde gegründet, um verschiedene Probleme anzugehen, um die Rentabilität des Kaffeesektors zu verbessern und Markthindernisse zu beseitigen, wie niedrige Preise, Hindernisse für Händler, die nach Ruanda exportieren; unzureichende Einnahmen, um das Haushaltseinkommen aufrechtzuerhalten; und die Aufgabe von Kaffeefarmen in Kabamba, Süd-Kivu, zwischen dem Nationalpark Kahuzi-Biega und dem Kivu-See.

Wir haben 2 Waschstationen, arbeiten nach den GAP-Prinzipien, um das Ökosystem und die Umwelt zu respektieren und arbeiten mit der Worldwide Conservation Society (WCS) zusammen. Im Jahr 2010 startete die Genossenschaft mit 20 Mitgliedern, nach einer Mitgliederkampagne im Jahr 2013 stieg diese Zahl auf 644. Derzeit sind es aufgrund der positiven Auswirkungen unserer vorherigen Transaktionen 2.261 Mitarbeiter, davon 441 Frauen in der Genossenschaft Kabare .

Derzeit besteht die Vision der Genossenschaft darin, bis 2021 4 Container Spezialitätenkaffee und bis 2023 5 Container Rohkaffee zu exportieren. CPCK ist auch daran interessiert, die landwirtschaftliche Servicestraße zu verbessern, einen Laden für landwirtschaftliche Werkzeuge einzurichten, in eine Schälmaschine zur besseren Reinigung zu investieren unserer Kaffeebohnen und zur Herstellung von Spezialitätenkaffee mit einer Punktzahl von über 89%.

Weiterlesen »

Agricultural Cooperative of Coffee Producers of Kivu (CAPCKI)

CAPCKI (landwirtschaftliche Genossenschaft der Kaffeeproduzenten von Kivu) ist eine Genossenschaft kleiner Kaffeeproduzenten, die in Süd-Kivu auf dem Gebiet von Kalehe tätig sind. Ziel der CAPCKI ist es, in den nächsten drei Jahren eine große Genossenschaft nicht nur für Kaffee, sondern auch für andere landwirtschaftliche Produkte zu werden, da wir das Einkommen ihrer Mitglieder nachhaltig steigern wollen.

Weiterlesen »

 Rebuild Women’s Hope (RWH)

RWH ist eine in der Kaffeeindustrie tätige Frauenkooperative mit dem Ziel, den sozioökonomischen Status von Frauen und ihren Familien zu verbessern.

RWH exportiert seinen Kaffee nach Europa, USA und Asien. Zur Vorfinanzierung der Kaffeesaison arbeiten wir auch mit Mikrofinanzinstituten und Banken zusammen.

Weiterlesen »

Coopérative Agricole du Kivu (COOPAK)

Die Coopérative Agricole du Kivu (COOPAK) wurde 2010 gegründet. Sie dient mehr als 2500 Bauern aus der Region Kabare in Süd-Kivu. Wir produzieren Arabica-Kaffees in verschiedenen Siebgrößen und den Sorten A und B. Wir schulen Landwirte, um ihre Erträge und Qualität ihrer Kirschen zu verbessern. Derzeit haben wir eine Jahresproduktion von 100 MT.

Weiterlesen »

Coopérative Agricole Umoja

Die Coopérative Agricole Umoja (COOAU) wurde 2015 mit 350 Landwirten gegründet. Heute sind wir 4000 (1500 Männer und 2500 Frauen) und weitere 1700 sind bereit, Teil unserer Genossenschaft zu werden. Wir bewirtschaften ein Land von 2500 ha und wir arbeiten daran, es um 1200 ha zu erweitern. Derzeit produzieren wir 250 Tonnen Robusta- und Arabica-Kaffees in einer durchschnittlichen Höhe von 700-1000 m.ü.M. mit Siebgrößen von 13, 15 und 17 und verschiedenen Qualitäten (ABCD).

Weiterlesen »

Muhondo Coffee Company

Muhondo Coffee Company ist ein 2013 gegründetes Privatunternehmen mit Sitz in der nördlichen Provinz im Bezirk Gakenke. Muhondo arbeitet mit 2.394 Bauern (25% Frauen) mit 30.000 Bäumen zusammen und betreibt 3 Kaffeewaschstationen: Muhondo CWS, Bukonya CWS (in Gakenke) und Bwisige CWS (in Gicumbi).
Reichliche Niederschläge und fruchtbarer, vulkanischer Boden sind der perfekte Brutkasten für die reichen Aromen von Muhondos Spezialitätenkaffee. Durch das langsame Wachstum in so großen Höhen entwickeln sich unsere Kirschen langsam und produzieren reife und ausgewogene Profile. Süße, Zitrus- und Karamellaromen sind in unserem exquisiten Gebräu zu erkennen.
Wir haben eine jährliche Kapazität von 1000 Tonnen Kirsche.
2014 gewann Muhondo den Presidential Award und 2015 wurden wir bei den CoE Awards auf Platz 3 für den Einfluss auf die lokale Gemeinschaft durch die Beschäftigung von Frauen und Jugendlichen platziert.

Weiterlesen »

Kagera Cooperative Union

Die Kagera Cooperative Union ist ein freiwilliger Zusammenschluss von 139 primären Genossenschaften in den Distrikten Bukova, Muleba und Misenye in der Region Kagera im Nordwesten Tansanias mit einer Fläche von mehr als 15.000 km². Mehr als 68.000 Landwirte sind über Primärgesellschaften an der Genossenschaft beteiligt. Die Sorte Robusta wird mit Trockenverarbeitungstechniken mit einer Jahresproduktion von 7.000 Tonnen hergestellt.

Weiterlesen »

Ovid Trading House

Anerkennung der beispiellosen Qualität der neu bekannten Stätte Anderacha und des tiefen Naturerbes zusammen mit der vielfältigen und reichen Kultur der Gemeinde; Herr Yonas Taddesse, Gründer der Ovid-Gruppe und Tochtergesellschaften, beschloss, seine Präsenz auf der Suche nach einem großartigen Kaffee zu erweitern und radikale Auswirkungen auf den Sektor zu erzielen. Dieser einzigartige Ort befindet sich auf dem höchsten Berggipfel des Anderacha-Gebiets (über 2000 m ü. M.). Darüber hinaus werden die meisten Kaffees von einer wilden Waldplantage, die als Mother Trees bekannt ist, geerntet, die im Schatten vieler lokaler einheimischer Bäume angebaut werden, die ethnisch stabile Lebensmittel produzieren.

Weiterlesen »

GIHANGA COFFEE COMPANY

Gihanga Coffee Company is a private company registered in Rwanda Development Board (RDB). “Gihanga” is a Rwandan cultural hero described in oral histories as an ancient king popularly credited with establishing the ancient Kingdom of Rwanda. He is described as possessing talents in leadership, technology and religion. It is said he ruled Rwanda from his palace in the forest of Buhanga. So we dedicated our coffee to Gihanga.
The objective of Gihanga Coffee Co. is to build equitable and sustainable value chains by being the leading company to scale up the coffee culture both in quality and taste and with singular accent upon women in all activities. This may be done with professionalism, dignity, technology, innovation; all aiming the company development and good service delivery.

Weiterlesen »

Ruhunde Jeunes Caféiculteurs

Ruhunde Jeunes Caféiculteurs (RUJCAF) works with 3700 farmers from Kivu region, producing Arabica Bourbon coffee grade A and B. RUJCAF provides both technical support (through SVC) and financial (through micro-finance institutions). They also work together with the organization AVEC for supporting women and young integration in the communities.

Weiterlesen »

Maitea

Maitea ist ein privates Unternehmen, das mit unglaublichen Menschen und dem großen Wunsch zusammenarbeitet, den besten Kaffee der Welt zu produzieren und zu verarbeiten.

Weiterlesen »

CAPACADE

CAPACADE wurde 2018 mit dem Ziel gegründet, das Leben der Kaffeeproduzenten zu verbessern, aber auch eine echte Veränderung in der Entwicklung der Gemeinschaft zu fördern. Zu diesem Zweck fördert die Genossenschaft bei den Landwirten die landwirtschaftlichen Techniken, die auf die Produktion hochwertiger Kirschen und ein gutes Managementverhalten abzielen. CAPACADE produziert eine jährliche Produktion von 150 t Arabica-Spezialität.

Weiterlesen »

COOPAPP

Die Coopérative Agro-pastorale pour le Progrés (COOPAPP) wurde 2018 mit dem Ziel gegründet, das Leben der lokalen Kaffeeproduzenten in der Region Süd-Kivu zu verbessern. Unser Motto lautet „Gemeinsam für einen nachhaltigen Wandel“. Wir sind 769 Bauern und produzieren Arabica-Bourbon-Kaffee der Sorten A und B. Derzeit produzieren wir jährlich 20 t.

Weiterlesen »

Cooperative Agricole Bunkivane

La Cooperative Agricole Bunkivane wurde 2017 gegründet und befindet sich in Bukavu in der Region Kalehe in Süd-Kivu, Demokratische Republik Kongo. Wir produzieren und verarbeiten Kaffeekirschen der Sorten Arabica und Robusta mit einer jährlichen Gesamtproduktion von 100 t Kirschen. Wir verwenden natürliche Düngemittel und kümmern uns um den richtigen Ersatz der Kaffeebäume.

Weiterlesen »

Mukwidja Women Coffee Coop

Die Mukwidja Women Coffee Cooperative wurde 2017 gegründet. Sie hat ihren Sitz in Kalehe, Süd-Kivu und umfasst 200 Bauern. Wir produzieren Arabica-Kirschen der Sorte Kabare 16 und Klasse A auf einer Höhe von 1500-2000 m ü. Bohnen werden gewaschen verarbeitet. Wir haben eine Jahreskapazität von 10 MT.

Weiterlesen »

Ideal Commodities Ltd

Ideal Commodities Ltd arbeitet mit mehr als 1200 Bauern in der Zentralregion von Uganda zusammen. Wir verarbeiten natürlichen Robusta-Kaffee mit FT/FTO-Zertifizierung im Trockenverfahren. Sie können eine Jahreskapazität von 2500 MT produzieren.

Weiterlesen »

Coffee World Ltd

Coffee World Ltd wurde 2008 für die Verarbeitung und den Export von Robusta- und Arabica-Kaffees (Bugisu, Mbale-Region) aus Uganda gegründet.
Arabica-Kaffee wird auf einer Höhe zwischen 1800 – 2100 Metern über dem Meeresspiegel angebaut und wird normalerweise von Genossenschaftsbauern vor allem in den Distrikten Mbale und Kapchorwa in Uganda angebaut.
Unsere Mission ist es, das Bewusstsein und die Mittel für Frauen im Kaffeebereich zu erhöhen. Dies tun wir auch durch Sensibilisierung und Bereitstellung von Mitteln durch Crop Advance. Dies ermöglicht die Eliminierung von Zwischenhändlern und fördert den fairen Handel.

Weiterlesen »

Bugisu Cooperative Union

Die Bugisu Cooperative Union (BCU) wurde 1954 gegründet. Sie dient 1200 Bauern aus der Region Mbale bei der Produktion, Verarbeitung und dem Export von Bugisu Washed AA-, AB- und PB-Kaffees. BCU hat eine jährliche Produktionskapazität von 2500 MT.

Weiterlesen »

Amani Coffee Cooperative

"Wir wollen, dass die Genossenschaft Amani die Waffe ist, die für den Frieden der kongolesischen Gesellschaft gegen vertriebene Waisen und Frauen kämpft.“ Wir nutzen diese Struktur, um unsere Gemeinschaft zu stärken und ihnen zu helfen, ein besseres Leben zu führen.

Weiterlesen »

Nura Abakoyas Coffee Plantation

Die Kaffeeplantage Nura Abakoyas ist eine Kaffeefarm in Familienbesitz, die sich der Produktion von im Hochland angebautem Spezialitätenkaffee aus Äthiopien verschrieben hat. Die Plantage hat im Jahr 2020 offiziell eine Kampagne zum Anbau von Kaffee auf 35 Hektar Land gestartet und befindet sich jetzt in ihrem produktiven Zeitalter. Es befindet sich in der Zone Djimma, AGARO Woreda im Regionalstaat Oromia. Herr Nura, der Inhaber des Etablissements, freut sich darauf, Kontakte zu pflegen, die interessiert sind, ihr Angebot kennenzulernen. „Wir sind begeistert von dem, was wir tun und möchten es auch mit Ihnen teilen“.

Weiterlesen »

Coopérative Agricole OLAME

Die landwirtschaftliche Genossenschaft OLAME ist Partner des SVC-Projekts. Gemeinsam arbeiten wir daran, bewährte Praktiken in Bezug auf Umweltverantwortung, wirtschaftliche Transparenz, landwirtschaftliche Produktion und Management, soziale und ethische Verantwortung sowie Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz umzusetzen. Mit der Gründung der GALS des SVC unterstützen wir die Dorfspar- und Kreditvereine in jedem Dorf, in dem unsere Mitglieder unter dem Akronym „AVEC“ ansässig sind.
Wir schulen unsere Mitglieder in guten landwirtschaftlichen Praktiken, in Agrarökologie und zahlen unseren Mitgliedern den Rabatt nach dem Verkauf.

Weiterlesen »

Semshan Coffee Development Plc

Semshan Coffee Development plc wurde 2014 in Addis Abeba, Äthiopien, vom General Manager Herrn Semere Kassahun gegründet. Wir exportieren gewaschene und ungewaschene (sonnengetrocknete) Bio-Arabica-Kaffeebohnen. Je nach Kundenwunsch haben wir unterschiedliche Qualitäten. Um Kaffee mit den feinsten und frischesten Geschmacksrichtungen auf dem internationalen Markt zu vermarkten und zu liefern, setzen wir auf High-Tech-Equipment, das für den Genuss, die Auswahl und die Klassifizierung unserer Produkte erforderlich ist, die die Erfüllung internationaler Exportstandards garantieren. Unser Bestseller ist Mizan Teppi, Sheko Kaffee. Sheko ist einer der Woredas in der Southern Nations, Nationalities, and Peoples’ Region of Ethiopia (SNNPR). Ich freue mich darauf, mit Ihnen in Kontakt zu treten.

Weiterlesen »

Tariku Kare Banata Coffee Supplier and Exporter

Der Gründer von Tariku Kare Banata Coffee Export – Herr Tariku Kare Banata – ist bekannt für sein hart arbeitendes und ergebnisorientiertes Verhalten. Er arbeitete als täglicher Arbeiter in verschiedenen Kaffeewasch- und Mahlstationen und hatte die Chance, in seiner Position zu wachsen und ein leitender Experte für Qualitätskontrolle zu werden. Nach zehnjähriger Tätigkeit als Experte gründete er 2013 seine eigene Waschstation in West Arsi, Distrikt Nensabo, Dorf Bulga (Regionalstaat Oromia) und begann mit der Lieferung von hochwertigem Kaffee für den äthiopischen Markt. Fünf Jahre später gründete er seine zweite Waschstation im Dorf Bombe in der Sidama-Zonenverwaltung. Jetzt floriert er im Kaffeeexportgeschäft und ist stolzer Besitzer eigener Waschstationen. Herr Tariku freut sich, seine Version von Premium-Kaffee auf dem Weltmarkt vorzustellen.

Weiterlesen »

Mintu Group

Die Mintu Group arbeitet derzeit mit mehr als 400 Landwirten zusammen, und bis zum nächsten Jahr wird diese Zahl auf 1000 ansteigen. Mintu in Djimma, Äthiopien, bietet sowohl natürlichen als auch gewaschenen Spezialitätenkaffee der Klasse 1 an.
Sie arbeiten auch auf eine nachhaltige Produktivität hin
Dies erreichen sie, indem sie ihren Landwirten gemeinsam mit Experten und Fachleuten eine Grundausbildung in Agronomie und Biolandbau anbieten. Die Mintu-Gruppe ist bestrebt, ihre Gemeinde zu unterstützen und zu erhalten, und baut dies durch den Bau von Schulen für die Gemeinde sowie von Moscheen in der Umgebung.

Weiterlesen »

Odaa Forest Organic Coffee Plantation PLC

Die Waldplantage Odaa aus Sewana liefert Guji-Spezialkaffee der Güteklasse 1 aus Äthiopien. Die Sewana-Farm umfasst 150 ha Land und wird seit 2010 von Herrn Husen Adem und seiner Familie betrieben. Durchschnittlicher Cup-Score von 86,5 mit Honig, reifer Mango und cremigen Noten, geeignet für Note 1.

Auf unserem Hof ​​praktizieren wir strenge Umweltstandards und andere gute Praktiken. Unsere Kaffeeproduktion ist biologisch, nachhaltig und umweltfreundlich. Wir pflanzen aktiv einheimische Bäume, um unseren Kaffeekirschen Schatten zu spenden, damit sie sich in ihrer Blüte entfalten können. Die Kaffeekirschen werden handverlesen und in Gruppen von sonnengetrocknetem verarbeitetem Kaffee und gewaschenem Kaffee getrennt. Auf Hochbeeten wird sonnengetrockneter Kaffee zur Ruhe gelegt, während der gewaschene Kaffee separat verarbeitet wird. Der Wald von Odaa besitzt sowohl Trocken- als auch Waschstationen, was eine Praxis ist, um rückverfolgbaren Kaffee zu erhalten.

Weiterlesen »

Bukonzo Organic Farmers Cooperative Union Ltd.

BOCU befindet sich in den Ruwenzori-Bergen im Westen Ugandas und ist ein Produzent von vollständig gewaschenem, biologisch zertifiziertem Arabica.
Die Union betreibt 36 Mikrowaschstationen und hat 3000 Landwirte, die sich der Produktion von Kaffee auf höchstem Niveau verschrieben haben.

Weiterlesen »

Neue Kunden
5% Rabatt
für erste Bestellung!

Gutscheincode:
WFC37W5Z

Beeile dich! Gültig für begrenzte Zeit!